Hydraulischer Shaker

Hydraulischer Shaker Icon

Der Hydraulische Shaker besteht aus speziellen servohydraulischen Prüfzylindern und dazugehörigen Schwinggestellen. Er kann am Prüffeld in beliebigen Einbaulagen montiert werden und ist somit flexibel für Schock- und Vibrationstests einsetzbar. Besonders geeignet ist der hydraulische Shaker für Tests an schweren Bauteilen bis zu 1.000 Kilogramm Gewicht oder solchen mit ausladenden Aufspannvorrichtungen.

Wie beim elektrodynamischen Shaker sind auch hier zertifizierte Prüfungen nach EN 61373 | EN 60721 | EN 60068 | ISO 16750 | ISO 15003 | MIL-STD-810F | MIL-STD-810G | EN 12663-1 | RTCA DO-160 möglich.

Anwendung / Technische Daten
Weitere Prüfverfahren

Hydraulischer
Shaker

Hydraulischer Shaker Icon

Der Hydraulische Shaker besteht aus speziellen servohydraulischen Prüfzylindern und dazugehörigen Schwinggestellen. Er kann am Prüffeld in beliebigen Einbaulagen montiert werden und ist somit flexibel für Schock- und Vibrationstests einsetzbar. Besonders geeignet ist der hydraulische Shaker für Tests an schweren Bauteilen bis zu 1.000 Kilogramm Gewicht oder solchen mit ausladenden Aufspannvorrichtungen.

Wie beim elektrodynamischen Shaker sind auch hier zertifizierte Prüfungen nach EN 61373 | EN 60721 | EN 60068 | ISO 16750 | ISO 15003 | MIL-STD-810F | MIL-STD-810G | EN 12663-1 | RTCA DO-160 möglich.

Anwendung / Technische Daten
Weitere Prüfverfahren
Ihr Ansprechpartner

Anwendungsmöglichkeiten

  • Prüfung von schweren Prüfteilen
  • Prüfung von leichten Bauteilen mit ausladenden Aufspannvorrichtungen
  • Nachfahrversuche von gemessenen Signalen
  • Kombination von mehreren Prüfzylindern möglich
  • Prüfteilmasse: bis ca. 1.000 kg / 1 Tonne
  • Hub: +/- 50 Millimeter
  • max. Prüfkraft dynamisch: 80 kN
  • max. Beschleunigung: 10 g
  • Prüffrequenz ab 0 Hertz
  • max. Schwingfrequenz: 200 Hertz

Ihr Ansprechpartner

Stefan Horninger
07248 641 22-0
testinstitut@tiz-grieskirchen.at