ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
13.10.2020 10:40 Alter: 187 days

Belastungsmessung eines Dungstreuers bei Maschinenbau Otto Gruber in Saalfelden am Steinernen Meer


Im Auftrag der Maschinenbau Otto Gruber GmbH wurde im September 2020 eine umfangreiche Belastungsmessung an einem neu entwickelten zweiachsigen Dungstreuer mit einem Maximalgewicht von 12500kg durchgeführt.

Zur Messung der Dehnungen in vertikaler und horizontaler Richtung wurden Dehnmessstreifen-Vollbrücken an den beiden Achsen jeweils links und rechts angebracht.

An der Deichsel wurde ein 3-Achsiger Kraftsensor zur Erfassung der auftretenden Kräfte montiert.

Zur Messung der Beschleunigungen wurde je ein 3-Achsiger Beschleunigungssensor an der Deichsel, am Aufbau vorne und am Aufbau hinten angebracht.

Zur Messung der Beschleunigungen in vertikaler Richtung wurden in Summe 4 Uni-Achs Beschleunigungssensoren in der Nähe jedes Rades angebracht.

Die Belastungsmessungen wurden zunächst durchgeführt im leeren Zustand sowohl auf dem Stützrad stehend als auch angehängt am Traktor. Anschließend erfolgten Belastungsmessungen jeweils im Stillstand mit halber Beladung und mit voller Beladung (Maximalgewicht) angehängt am Traktor.

In weiterer Folge wurden Belastungsmessungen mit voller Beladung durchgeführt, um die im praktischen Einsatz auftretenden Belastungen zu simulieren. Dabei wurde die Fahrt auf einer asphaltierten Straße und auf einem Feldweg gemessen, um die Transportfahrten zum Feld nachzustellen. Im Anschluss daran wurde die Fahrt auf einer Wiese gemessen, um den Arbeitseinsatz zu simulieren.

Das Ergebnis der abschließenden Auswertung der zahlreichen Messdaten liefert wertvolle Erkenntnisse für die unterschiedlichen Belastungen des Dungstreuers und für die Lebensdauer der mechanischen Komponenten der Gesamtmaschine (Achsaggregat, Deichsel sowie Aufbau).