Pressemeldung: Wilhelm Hofmann ist neuer Geschäftsführer des TIZ-Grieskirchen

November 2019

 

Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „TIZ Grieskirchen bekommt Manager mit jahrelanger Erfahrung im Innovationsbereich“



DI Wilhelm Hofmann, MBA, ist neuer Geschäftsführer des Technologie- und Innovationszentrums (TIZ) Grieskirchen. Der 54-Jährige leitete zuletzt den Bereich Entwicklung und Vermarktung von L.I.K.E. Industry. „Mit Wilhelm Hofmann konnten wir einen Experten mit 20-jähriger Führungserfahrung in innovativen, weltmarktführenden Unternehmen gewinnen, der nicht nur über breites Fachwissen, sondern auch über sehr gute Kontakte zur Industrie und Wirtschaft verfügt“, betont Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.

Das TIZ Grieskirchen entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Player in der Innovationskette des Landes Oberösterreich. Es betreibt eines der modernsten Prüf- und Testlabors für dynamische Erprobungen in Europa. Die Nachfrage vor allem aus dem Sondermaschinenbau, der Luftfahrt und der E-Mobilität steigt stetig. Darüber hinaus ist es ein regionales Innovationszentrum, in dem aktuell 13 Unternehmen mit insgesamt 105 Beschäftigten ihren Sitz haben.

„Mein Ziel ist es, das TIZ Grieskirchen zu einem nachhaltig erfolgreichen Unternehmen weiter auszubauen. Es soll ein Testzentrum in Österreich mit Akkreditierung im Bereich Umweltsimulation, zB für Automotive Bauteile und Komponenten werden und ist schon heute das einzige zertifizierte Prüflabor für Vibrationserprobungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie in unserem Land“, erklärt Wilhelm Hofmann seine Zukunftspläne für das TIZ Grieskirchen.

Maschinenbauer mit langjähriger Managementerfahrung

Wilhelm Hofmann hat an der TU Graz Maschinenbau studiert und seine Ausbildung an der LIMAK Austrian Business School in Linz und an der Emory University in Atlanta mit einem MBA erweitert. Seine berufliche Karriere startete er in der industriellen F&E bei der voestalpine Stahl GmbH, anschließend leitete er das industrielle Kompetenzzentrum für Mechatronik und Automation (IKMA) in Linz. In den Jahren danach bewies Hofmann Führungsqualitäten als Geschäftsführer bei ACCM GmbH, vatron GmbH, SEW-EURODRIVE GmbH, ehe er Ende 2018 zu L.I.K.E. Industry wechselte.

Gesellschafter sehen TIZ erfolgreich weitergeführt

Zu den Gesellschaftern der TIZ Landl Grieskirchen GmbH zählen neben Business Upper Austria auch die Pöttinger Landtechnik GmbH und der Gemeindeverband Grieskirchen - St. Georgen - Tollet. Die Vertreterin des Gemeindeverbandes, Bürgermeisterin Maria Pachner, sieht mit der Bestellung Hofmanns die Erfolgsgeschichte des TIZ Grieskirchen weiterhin gesichert: „Mit Wilhelm Hofmann bekommen wir einen sehr erfahrenen Mann aus der Wirtschaft, der auf ein breites Netzwerk und umfangreiches Know-how im Prüftechnikbereich zurückgreifen kann. Ich bin sehr zuversichtlich, dass er die ausgezeichnete Arbeit seines Vorgängers fortsetzen und damit die Erfolgsgeschichte des TIZ Grieskirchen fortschreiben wird.“ „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Wilhelm Hofmann den Weg der erfolgreichen Prüftechnik im TIZ weiter auszubauen und unter seiner Führung in Zukunft neue Technologiefelder wie die Prüfung von Elektromobilitätsanwendungen anbieten zu können“, erklärt Pöttinger-Geschäftsführer Dr. Markus Baldinger.

 

Pressemeldung: „Technik 4 Kids bei der Ferienaktion im TIZ"

August 2017

Das TIZ Grieskirchen als das Technologiezentrum der Region unterstützt nachhaltig die regionale Wirtschaftsentwicklung. Diese Unterstützung umfasst auch die Forcierung der Bildung, insbesondere die Faszination an der Technik bei Kindern und Jugendlichen zu wecken. Bereits zum siebten Mal beteiligte sich das TIZ als Veranstalter bei der Ferienpassaktion der Stadtgemeinde Grieskirchen.

24 Schülerinnen und Schüler erlebten am 2. August einen spannenden und lustigen Vormittag mit „Bricks 4 Kidz“ im TIZ: Getreu dem Motto - Lernen, bauen und spielen mit LEGO - wurde das Thema Weltall anhand von LEGO-Technik thematisiert. Wozu dient die Zentrifuge beim Astronautentraining und warum gab es das Space Shuttle? – Solche Fragen wurden beim kurzen Theorie-Teil geklärt, ehe die Kinder dann die Modelle mit LEGO-Technik selbst gebaut haben. Auch wurden Motoren verwendet, um die gebauten Modelle in Bewegung setzen zu können. Zum Schluss gab es noch einen Durchgang, bei dem die Kinder ihre eigenen Ideen verwirklichen konnten: Aufgabe war es, das schnellstmögliche Fahrzeug (mit 3 oder 4 Rädern und ohne Motor) zu bauen. Bei einer leckeren Jause mit Speck-, Kartoffel- und Topfenkäseweckerl wurden die Kräfte der Kinder wieder gestärkt, ehe bei einem Rennen die selbstgebauten Fahrzeuge getestet wurden.

An diesem Vormittag bot das TIZ den Kindern eine Umgebung, in der sie spielerisch die spannende Welt der Technik entdecken konnten. Natürlich kam dabei auch der Spaß nicht zu kurz.

  • TIZ weiterhin auf Erfolgskurs mit Gerhard Kirchsteiger

Pressemeldung: „TIZ weiterhin auf Erfolgskurs mit Gerhard Kirchsteiger"

Juli 2016

Gerhard Kirchsteiger, seit 2011 Geschäftsführer des Technologie- und Innovationszentrums TIZ Grieskirchen, wurde durch die Gesellschafter für weitere fünf Jahre das Vertrauen ausgesprochen.

Während der letzten fünf Jahre konnte das TIZ Grieskirchen nachhaltig den Erfolgskurs unter der Führung von Gerhard Kirchsteiger bestätigen. Vor allem die Entwicklung im Geschäftszweig Prüftechnik kann sich sehen lassen: Das Ergebnis konnte verdreifacht werden und die Kundenbasis vom Testinstitut erstreckt sich mittlerweile von Nordamerika bis Japan. Seit 2013 ist das TIZ Grieskirchen das einzige luftfahrtzertifizierte Testinstitut für Vibrationsprüfungen in Österreich. Des Weiteren wurde die Gesamtfläche und vermietbare Fläche während der letzten drei Jahre verdoppelt.

Das TIZ Grieskirchen entwickelte sich zu einem wichtigen Player in der Innovationskette des Landes Oberösterreich. Bestätigt wurde dies auch durch die Verleihung des Cross Border Awards für grenzüberschreitende F&E-Aktivitäten an das TIZ Grieskirchen 2015 in Budweis. In den letzten fünf Jahren wurden viele technologische Innovationsprojekte mit oberösterreichischem Entwicklungsbetrieben erfolgreich abgeschlossen. Zum Beispiel die Entwicklung von neuen Mähdreschern bis hin zur Kompletterprobung von Motorrädern. Derzeit beschäftigt sich das TIZ mit der Entwicklung von neuen Prüfungsmöglichkeiten im Bereich E-Mobilität und Sonderfahrzeugbau, um auf zukünftige Anforderungen der Mobilität reagieren zu können.

Aufgrund der positiven inhaltlichen und wirtschaftlichen Entwicklung des Technologie- und Innovationszentrums TIZ Grieskirchen wurde seitens der Gesellschafter vertreten durch Bgmin. Maria Pachner, DI Klaus Pöttinger, DI Dr. Werner Auer das Vertragsverhältnis mit Herrn Kirchsteiger um weitere fünf Jahre verlängert.

  • Gewinnspiel Lange Nacht der Forschung in Grieskirchen

Pressemeldung: „Glückliche Gewinner bei der Langen Nacht der Forschung in Grieskirchen"

Mai 2016

Während der Langen Nacht der Forschung (LNF) in Grieskirchen hatten am 22. April Interessierte jeden Alters die Gelegenheit, Forschung hautnah zu erleben. Die Besucher konnten sich durch Experimente zum selber Mitmachen, Vorträge und Führungen als Forscher versuchen. Die LNF2016 in Grieskirchen bot aber noch mehr: nämlich ein Gewinnspiel!

5 glücklichen Preisträger, die beim Gewinnspiel im Rahmen der Langen Nacht der Forschung in Grieskirchen im April 2016 teilgenommen haben, konnten am 10. Mai Ihre Gewinne im TIZ Grieskirchen von den Ausstellerfirmen und Netzwerkpartnern der LNF Grieskirchen entgegen nehmen.

Großer Andrang herrschte am 22. April bei der dritten Langen Nacht der Forschung im Bezirk Grieskirchen. Rund 3.500 Besucher folgten der Einladung und besuchten die Ausstellerorte im Bezirk um Forschung und neueste Technologien hautnah zu erleben. Viele nutzten dabei auch die Möglichkeit beim Gewinnspiel, welches von den Aussteller-Firmen und WKO Grieskirchen und BH Grieskirchen organisiert wurde, mitzumachen. Am Gewinnspiel haben jene Besucher der LNF2016 teilgenommen, die alle fünf Ausstellerorte besucht haben und Ihren Besucherpass anschließend in die Gewinnbox bei den Standorten geworfen haben. Aus den abgegebenen Besucherpässen wurden dann von Susanna Horninger, dem LNF-Glücksengel, die Gewinnerpässe gezogen.

Besonders gefreut hat sich Florian Gassenbauer aus Neumarkt im Hausruck über den Hauptpreis, ein iPad Air, welches von der WKO Grieskirchen gesponsert wurde. Weitere Preise waren ein Mostlandl-Korb und Rucksäcke von der Vitalwelt Hausruck mit Incentives von PÖTTINGER Landtechnik.

Ausstellerorte bei der LNF in Grieskirchen:
Aspöck Systems, DOMICO Dach-, Wand- und Fassadensysteme, PÖTTINGER Landtechnik, VTA Austria und das Technologie- und Innovationszentrum TIZ Grieskirchen.

Beitrag in der Grieskirchnerin

Einschaltung in der Grieskirchnerin

März 2016

FORSCHUNG -
MOTOR DES ERFOLGS

Forschung, Technologie und Innovation sind die entscheidenden Schlüsselfaktoren, um auf internationalen Märkten mit Produkten und Dienstleistungen bestehen zu können. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der vergangenen Jahre haben sehr wesentlich zum Wohlstand unserer Gesellschaft beigetragen.  ...mehr

Beitrag in der Grieskirchnerin

Einschaltung in der Grieskirchnerin

November 2015

MONTAGSAKADEMIE -
STUDIEREN IM TIZ

Dank eines Kooperationsprojektes der Leaderregionen und des Regionalmanagements OÖ mit der Karl-Franzens-Universität Graz herrscht im TIZ seit Oktober Universitätsfeeling. Die „Montagsakademie“, eine Veranstaltungsreihe der Uni Graz, ermöglicht Bildung für alle vor Ort, in der Region: Via Internet werden universitäre Vorträge live in den Seminarraum im TIZ übertragen.  ...mehr

Beitrag in der Grieskirchnerin

Einschaltung in der Grieskirchnerin

September 2015

TIZ GRIESKIRCHEN ALS ÜBERREGIONALER PRÜFDIENSTLEISTER

Das Hauptziel des Testinstituts  TIZ Grieskirchen ist es Produkte und Maschinen für österreichische Kunden zu erproben und so die Lebensdauer und Belastbarkeit vor Serieneinführung zu testen. Diese Erprobungen bringen den Kunden große Vorteile in Bezug auf spätere Reklamationen bzw. können notwendige technische Änderungen noch vor Serienfertigung erkannt und durchgeführt werden.  ...mehr

Beitrag in der Grieskirchnerin

Beitrag im Informer

September 2015

VON GRIESKIRCHEN IN DIE WELT

Das Technologie- und Innovationszentrum (TIZ) Landl-Grieskirchen hat sich zu einem der modernsten Bauteileprüfspezialisten Europas entwickelt. 2004 gegründet, hilft es heute Unternehmen, ihre Entwicklungen schneller zur Marktreife zu bringen und Zulassungsrisiken zu minimieren. In den letzten beiden Jahren wurde das TIZ aufgrund vieler internationaler Neukunden weiter ausgebaut. Geschäftsführer DI (FH) Gerhard Kirchsteiger MBA über steigende Anforderungen, engere Toleranzen, Trends in der Prüftechnologie und was Joe Zawinul damit zu tun hat.  ...mehr

  • Cross Border Award für TIZ Grieskirchen

Pressemeldung: „TIZ Grieskirchen gewinnt Cross Border Award"

Juni 2015

Seit 2003 verleihen die IHK Niederbayern, die südböhmische Wirtschaftskammer und die WKO Oberösterreich den Cross Border Award, um das grenzüberschreitende Engagement von Unternehmen und F&E-Einrichtungen besonders zu würdigen. Am 11. Juni war es in Budweis wieder so weit: Im Rahmen des grenzüberschreitenden Innovationsforums der Technologieplattform Oberösterreich–Niederbayern–Südböhmen wurde unter 2 Gewinnern das TIZ Grieskirchen mit dem Cross Border Award 2015 ausgezeichnet.

Cross Border Award für TIZ-Landl Grieskirchen GmbH
Das Technologie- und Innovationszentrum TIZ-Landl Grieskirchen ist ein wichtiger Knoten im oö. Technologie- und Innovationsnetzwerk, sowie eine führende F&E-Einrichtung des Dreiländerraumes im Bereich Mess- und Prüftechnik. Besonders spezialisiert ist das Testinstitut TIZ Grieskirchen auf dynamische Belastungstests, Umweltsimulationen und Funktionstests bzw. Lebensdauererprobungen. Hier reicht das Angebot von der Erprobung einzelner Baugruppen bis hin zur Prüfung von kompletten Maschinen und Fahrzeugen.

Das TIZ erwirtschaftet rund 2 Mio. Euro Umsatz, hat 13 Mieter, 20 F&E-Partner und viele Kundenbeziehungen und Kooperationen mit Niederbayern. So haben 8 Partner des Zentrums ihren Sitz in Niederbayern, darunter Leitbetriebe wie die Zahnradfabrik Passau und BMW. In Südböhmen arbeitet das TIZ mit der Firma EGE in Budweis zusammen. Im Hinblick auf den tschechischen Markt besonders interessant ist eine Kooperation mit Zodiac Aerospace in Pilsen. „Für uns ist es eine große Ehre, diesen Preis für grenz-überschreitenden Technologie- und Innovationstransfer als erstes Technologiezentrum entgegen nehmen zu dürfen“, so Gerhard Kirchsteiger, Geschäftsführer TIZ Grieskirchen.

  • Eröffnungsfeier Erweiterung TIZ

Pressemeldung: „Eröffnung der Erweiterung TIZ Grieskirchen"

Juni 2015

Rund 12 Jahre nach der Gründung der TIZ Landl Grieskirchen GmbH wurde die Fertigstellung der neuen Hallen und des neuen Bauteileprüffelds gefeiert. Am 11.06.2015 konnten sich Kunden und Politiker während eines Festaktes über die Neuerungen im TIZ informieren.

Das TIZ Grieskirchen investierte rund 3,2 Millionen Euro in den Kauf des Nachbargrundstückes und die Errichtung einer neuen Montagehalle bzw. in den Ausbau der Prüftechnik in der bestehenden Halle. Durch die Adaption der Prüftechnik ist es nun möglich, große und schwere Komponenten mehraxial zu prüfen. Des Weiteren können nun auch für größere Maschinen und Komponenten Tests bis zu einer Frequenz von 2000 Hz durchgeführt werden.

Bei der Eröffnungsfeier wurde symbolisch mit Durchschneiden eines Bandes durch die Gesellschafter und Vertreter der Politik das neue Bauteileprüffeld feierlich eröffnet. Nach der Eröffnungsrede durch Hrn. Bundesrat Peter Oberlehner konnten die Gesellschafter und Politiker bei einer Gesprächsrunde deren Ausführungen zu der positiven Entwicklung des TIZ Grieskirchen einbringen. Bei einer zweiten Gesprächsrunde kamen die Kunden und Partner zu Wort und berichteten über die professionelle Zusammenarbeit mit dem Testinstitut TIZ Grieskirchen.
Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Uraufführung einer „Prüfsymphonie“ durch Anregung eines Spezialrahmens mit Hilfe eines hydraulischen Zylinders.
Das staunende Publikum erfuhr, dass Prüfzylinder nicht nur zu Testzwecken sondern auch für „Musikaufführungen“ verwendet werden können. Begleitet wurde die Uraufführung der Prüfsymphonie durch das TIZ-Ensemble.

Nach dem offiziellen Rahmenprogramm hatten die anwesenden Gäste noch Zeit um die vergangenen 12 Jahre zu reflektieren und gemeinsam auf die nächsten 12 Jahre anzustoßen.

  • Girlsday im TIZ

Pressemeldung: „Mädchen für Technik begeistern - Girls Day im TIZ Grieskirchen"

30. April 2015

Am 23. April 2015 durfte Susanne Hinterberger im Rahmen der bundesweiten Aktion „Girls Day“ einen Blick hinter die Kulissen des Testinstituts TIZ Grieskirchen werfen. Dabei bekam die Schülerin einen Eindruck von den Tätigkeiten einer Prüftechnikerin im TIZ.
Am Programm beim Girls Day im TIZ stand zuerst eine kurze theoretische Einführung, gefolgt von einem praktischen Teil, bei dem Susanne eine Küchenwaage in einen Kraftaufnehmer umgebaut hat. Die Schülerin war sichtlich begeistert, da sie das selbst gefertigte Werkstück auch mit nach Hause nehmen durften.
Das TIZ Grieskirchen hat sich heuer bereits zum dritten Mal am Girls Day beteiligt. „Es ist wichtig Mädchen die Möglichkeit zu bieten, Erfahrungen in technischen Berufen zu sammeln. Nur so kann eine mögliche Hemmschwelle abgebaut, und Mädchen dazu ermutigt werden, sich für technische Berufe zu entscheiden“, so Gerhard Kirchsteiger, Geschäftsführer vom TIZ Grieskirchen. „Für uns war der Girls Day ein Erfolg, und darum werden wir auch in Zukunft die Initiative unterstützen.“

Beitrag in der Kronenzeitung

Einschaltung in der Kronenzeitung

14. März 2015

Entwicklungsmotor

Impulsgeber, Top-Standort für Unternehmen, Testinstitut - das Technologie- und Innovationszentrum TIZ Grieskirchen unterstützt nachhaltig die Wirtschaftsentwicklung in der Region.

Das TIZ Grieskirchen bietet zur Stärkung der Wirtschaft ein breites Portfolio. Neben der Unterstützung von Neugründungen und Hilfestellung bei der Entwicklung neuer Technologien und innovativer Dienstleistungen zählt die Vermietung von Büro- und Werkstättenflächen, sowie von Seminar- und Veranstaltungsräumen und das Testinstitut für mechanische Prüfungen zu den Kernangeboten.... mehr

Beitrag in der Grieskirchnerin

Einschaltung in der Grieskirchnerin

März 2015

TECHNIK (BE)GREIFBAR MACHEN

Das TIZ Grieskirchen wurde unter anderem zur Unterstützung der regionalen Wirtschaftsentwicklung gegründet. Diese Stärkung umfasst auch die Förderung der Ausbildung speziell im Bereich Technik und Naturwissenschaften.
Ziel ist es, Jugendliche für technische Bereiche zu begeistern und Hemmschwellen abzubauen. ...mehr