15.05.2013 11:53 Alter: 5 yrs

12.06.2013 ¬ Simulation und Prüfung in der Produktentwicklung

Workshopnachmittag


Die Herausforderungen im Maschinenbau bei der Entwicklung neuer Produkte sind neben der technischen Funktionalität und Qualität, die immer kürzer werdenden Entwicklungszeiten sowie der steigende Kostendruck. Computerunterstützte Simulationsverfahren finden daher zunehmend auch im mittelständischen Unternehmen immer mehr Einsatz. Festigkeits- und Lebensdauerberechnungen mit Hilfe von Finite-Elemente-Programmen sind bereits Standard in vielen Unternehmen, Mehrkörper- und Strömungssimulationen werden zunehmend für industrielle Anwender verfügbar. Selbst für gekoppelte Aufgabenstellungen aus den Bereichen Mechanik, Elektrotechnik, Mechatronik, Thermodynamik, etc. werden effiziente Softwaretools angeboten. Der daraus resultierende wirtschaftliche Vorteil besteht zum einen in der Verkürzung des Produktentwicklungsprozesses (z. B. durch optimierte Formgebung bereits vor dem Bau des ersten Prototypen), zum anderen in der Vermeidung und zielorientierten Behebung von Schadensfällen.

Dieser Technologieworkshop Simulation soll einen Überblick über den Stand der Technik der numerischen Simulationen schaffen und anhand praktischer Beispiele von der wissenschaftlichen Einrichtung bis hin zur unternehmerischen Praxis Vorteile und Potenziale aufzeigen. Welche Unterstützung die Prüfung in diesem Zusammenhang bringt, wird Ihnen anhand des Kompetenzzentrums TIZ Grieskirchen vorgestellt werden. Neben der Lebensdauerprüfung wird auch Beratung und Entwicklungsbegleitung für alle Arten von dynamischen Belastungen geboten. Rundgang durch das Prüfzentrum inklusive!

Veranstalter ist der Mechatronik-Cluster OÖ.

Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie in der Einladung.